Energiesparmeister 2018

Motto „Klima sucht Schutz“

Das Projekt „Energiesparmeister“ wurde in diesem Jahr zum zehnten Mal umgesetzt.

Sieger in Hessen sind die Schülerinnen und Schüler der Radko-Stöckl-Schule Melsungen, in Thüringen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Wiesenhügel.

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Ausstellungen, Solarprojekten, Laufgemeinschaften für den Schulweg oder Müllsammelaktionen in der Nachbarschaft. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchte das Bundesumweltministerium 2018 zum zehnten Mal die besten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist eine gemeinsame Aktion des Bundesumweltministeriums und der co2online gGmbH.

Für das Projekt konnten sich vom 15. Januar 2018 bis 15. April 2018 bundesweit Schulen, Lehrer, Schüler einzeln oder im Team bewerben.

Eine Expertenjury wählte Anfang Mai 2018 das beste Energiesparmeister-Projekt in jedem Bundesland aus. Bei einem finalen Online-Voting traten die 16 Siegerschulen der einzelnen Bundesländer gegeneinander an. Die Internetnutzer entschieden dann bis zum 6. Juni 2018, welche dieser 16 Energiesparmeister-Schulen Bundessieger (Energiesparmeister "GOLD") wird. Die Preisverleihung erfolgte am 15. Juni 2018 im Bundesumweltministerium in Berlin.

Die Gewinner erhielten Geld- und Sachpreise in Höhe von insgesamt 50.000 Euro. Jeder Energiesparmeister-Schule wurden 2.500 Euro als Preisgeld, ein Pokal und ein Emaille-Schild überreicht.

Siegerin für das Bundesland Hessen ist die Berufliche Radko-Stöckl-Schule aus Melsungen. Mit ihrem Projekt "Energie Rallye" im Technik-Haus Energie+ konnten sich die Schülerinnen und Schüler als Energiesparmeister Hessens qualifizieren.

Thüringens Landessiegerin ist die Staatliche Grundschule Am Wiesenhügel in Erfurt. Die Schülerinnen und Schüler untersuchten ihr Schulgebäude auf energetische Schwachpunkte, sprachen mit Anwohnern und erarbeiteten gemeinsam Ideen zum nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen.

Die Gewinner-Schule beim Online-Voting erhielt ein  zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Aufgrund des 10jährigen Jubiläums des Wettbewerbs wurde eine ehemalige Sieger-Schule mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro für die beste Weiterentwicklung bedacht.

Der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen unterstützte das Projekt „Energiesparmeister 2018“ wieder mit Mitteln des PS-LOS-SPARENS.

Bildnachweis: © Phil Dera / co2online

© Phil Dera / co2online
© Phil Dera / co2online
DAX
TecDAX
Dow

Verbundrating im Überblick

FITCHS+P
Langfristige Verbindlich- keitenA+A
Kurzfristige Verbindlich- keitenF1+A-1
Ausblickstabilstabil
Finanzkraft-/ Individual- ratinga+