Thüringer Denkmalschutzpreis 2018

Hohes Engagement für die Thüringer Denkmallandschaft

Der Thüringer Denkmalschutzpreis wird in vier Kategorien (Gruppen-Preis, Einzelpreis, Ensemble-Preis und Archäologie-Preis) vergeben. Neben den mit Preisgeldern versehenen Auszeichnungen erhalten öffentliche Körperschaften undotierte Anerkennungen.

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung am 12. Juni 2018 im Angermuseum in Erfurt.


Die Preisträger des Denkmalschutzpreises 2018


Gruppen-Preis (jeweils 7.500 Euro):

  • Förderverein Eishausen e.V. ,Straufhain (LK Hildburghausen) für die Sanierung und den Erhalt der Ev. Kirche St. Marien in Eishausen und
  • Gemeinde der Steinsburgfreunde e.V. in Römhild (LK Hildburghausen) für ihr Engagement bei der Pflege der Steinsburg und die Förderung der Arbeit des 1929 gegründeten Steinsburgmuseums.

 Einzelpreise (5.000 Euro):

  • Herr Ragnar Heise, Cottbus, für sein Engagement bei der denkmalgerechten Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses in der Michaelisstraße 7 und 8 in Erfurt und
  • SchickerKast GbR, Erfurt, für die Sanierung des ehemaliges Postamtes in Bad Langensalza (LK Unstrut-Hainich) als Seniorenresidenz in der Innenstadt.

Ensemble-Preis (5.000 Euro):

  • RIPEG Immobilien GmbH & Co KG, Heilbronn, für die anspruchsvolle Sanierung und Restaurierung des ehemaligen Schlachthofes in Weimar (LK Weimarer Land).

Preis für Technisches Denkmal (5.000 Euro):

  • Familie Naue, Erfurt-Ilversgehofen, für die Sicherung und Instandsetzung der großen Hof- und Mühlenanlage in Ilversgehofen.

Archäologischer Denkmalpflege-Preis (5.000 Euro):

  • Hans-Jürgen Grönke, Nordhausen (LK Nordhausen), für seine mehr als vier Jahrzehnte andauernde Tätigkeit als ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger im Landkreis Nordhausen.

Anerkennung:

  • Die Gemeinde Marth, Verwaltungsgemeinschaft Hanstein-Rusteberg in Hohengandern (Eichsfeldkreis), erhält eine Anerkennung für die denkmalpflegerische Instandsetzung und Nutzung der „Burgruine Rusteberg“.


Weiterführender Link

Thüringer Staatskanzlei