Diagnose Mittelstand 2015

Deutscher Mittelstand eigenkapitalstark wie nie

Der deutsche Mittelstand ist hervorragend kapitalisiert: Mit einer Quote von 22,3 Prozent hat die durchschnittliche Eigenkapitalausstattung der kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande einen neuen Rekordwert erreicht. Das ist das Ergebnis der „Diagnose Mittelstand 2015“, die der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) jetzt zum vierzehnten Mal veröffentlicht hat.

Die Diagnose basiert auf einer Bilanzdatenanalyse von mittelständischen Sparkassenkunden sowie einer Umfrage bei Firmenkundenberatern der Sparkassen.

Trotz der hervorragenden Eigenkapitalausstattung halten sich die Unternehmen allerdings bei den Investitionen zurück. Nur noch knapp 16 Prozent der Sparkassen-Experten geben an, dass ihre Kunden mehr Investitionsmittel abfragen; 45,8 Prozent der Firmenkunden aus dem Mittelstand haben danach weniger abgerufen als im Vorjahr. Über die Hälfte der Unternehmen investiert, um Maschinen und Anlagen zu ersetzen. Dagegen investieren nur noch knapp 20 Prozent der Firmen, um zu expandieren. Das ist der niedrigste Wert seit 2010. Als wesentliche Ursache für diese Zurückhaltung nennen die Sparkassen-Experten die Unsicherheit wegen der geopolitischen Krisen und der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung der Euro-Zone.

Die „Diagnose Mittelstand 2015“ bestätigt zudem die zentrale Rolle des Bankkredits. So gehen fast drei Viertel aller Firmenkundenberater der Sparkassen davon aus, dass der Kredit für die mittelständischen Unternehmen auch in Zukunft die wichtigste Form der Fremdfinanzierung darstellen wird.

Die „Diagnose Mittelstand“ ist eine regelmäßige Analyse der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland, die sich inhaltlich auf zwei Säulen stützt: zum einen auf die Bilanzdatenanalyse, die die umfangreiche Sammlung von Bilanzen der Sparkassen-Firmenkunden auswertet, und zum anderen auf eine aktuelle Expertenbefragung, die die Einschätzung der Kundenbetreuer der Sparkassen zur aktuellen Geschäftslage ihrer mittelständischer Unternehmen untersucht. Für die Studie werden über 250.000 Firmenbilanzen ausgewertet. Damit ist die Diagnose Mittelstand eine der umfassendsten Analysen mittelständischer Unternehmen in Deutschland.


DAX
TecDAX
Dow

Verbundrating im Überblick

FITCHS+P
Langfristige Verbindlich- keitenA+A
Kurzfristige Verbindlich- keitenF1+A-1
Ausblickstabilstabil
Finanzkraft-/ Individual- ratinga+