20. Sparkassen-
Handballcup 2017

MT Melsungen konnte den Titel verteidigen

In diesem Jahr fand die 20. Auflage des renommierten Sport-Events statt. Insgesamt haben 21 spannende und hochwertige Begegnungen in fünf Arenen in Gensungen , Eisenach, Bad Hersfeld, Melsungen (Halbfinalpartien) und in Rotenburg an der Fulda (Finale) stattgefunden.


Sparkassen-Handballcup - Finalteilnehmer - ©  Foto: Hartung


Der heimische Erstligist MT Melsungen ging in diesem Jahr als Titelverteidiger ins Rennen. Etwas mehr als eine Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel zwischen dem Überraschungsfinalisten ASV Hamm-Westfalen und dem MT Melsungen. Denn aber brachten die Nordhessen das Spiel zunehmend unter Kontrolle und gewannen am Ende verdient mit 38:30 Toren.

Das Finale knüpfte vom sportlichen Wert her nahtlos an die gezeigten Leistungen in den Vorrundenspielen und in den Halbfinalbegegnungen an.

In der Stadtsporthalle Melsungen setzte sich der ASV Hamm-Westfalen im Halbfinale gegen FRISCH AUF! Göppingen mit 31:26 durch. Das zweite Halbfinale hat die MT Melsungen in der heimischen Stadtsporthalle mit 35:33 gegen den TBV Lemgo gewonnen.

Im Vorfeld der Halbfinalspiele wurde der Sparkassen-Junior-Cup ausgetragen. Mit einem Sieg im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen die Bundesliga-A-Jugend der JSG Melsungen/Körle/Guxhagen hat die Jugendnationalmannschaft Israels das Turnier gewonnen.

Insgesamt versuchten fünf deutsche und zwei internationale Erstligisten, vier Zweitligisten und ein Drittligist, den Sparkassen-Handballcup zu gewinnen.

Als Erstligisten konnten die Zuschauer die MT Melsungen, TBV Lemgo, FRISCH AUF! Göppingen, TSG Ludwigshafen-Friesenheim und TuS N-Lübbecke sowie die Zweitlisten aus Eisenach, Coburg, Hamm und Dresden begrüßen.

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen bedankt sich bei allen Besuchern für die tolle Stimmung in den Hallen und wünscht allen Sportlern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!


Fotos:

© Hartung