Bad Hersfelder Festspiele

23. Juni bis zum 20. August

Die 67. Bad Hersfelder Festspiele stehen ganz im Zeichen von Martin Luther, die dieses große Jubiläum mit einer Aufführung würdigen. Luther hat auf seinem Weg nach Worms in Bad Hersfeld Halt gemacht und am 1. Mai 1521 auf Einladung des Abtes vor wenigen geladenen Gästen in der damaligen Stiftskirche gepredigt.

Der Intendant Dieter Wedel eröffnete am 23. Juni 2017 die Festspielsaison mit einer Uraufführung von „Martin Luther - Der Anschlag“.

Zum ersten Mal wird das Musical "Titanic" (Premiere: 8. Juli) auf der Bühne der Stiftsruine zu sehen sein. Die Zuschauer erwartet eine beeindruckende Kulisse: Das Schiff im Kirchenschiff. Die "Titanic" wird, wie alle Musicals in Bad Hersfeld, von einem Live-Orchester unter der Leitung von Christoph Wohlleben begleitet. Für die Choreografie wurde erneut Melissa King gewonnen.

Außerdem sehen die Besucher im Sommer das Musical "My Fair Lady" (ab 30. Juni) und das Schauspiel "Hexenjagd" (ab 21. Juli). Die Stücke begeisterten bereits 2016 Publikum und Kritiker.

"Das tapfere Schneiderlein" (ab 13. Juni) nach dem Märchen der Brüder Grimm ist für alle Besucher ab 5 Jahren gedacht. Das Buch schrieb Franziska Reichenbacher, gezeigt wird das Märchen im Theaterzelt vor der Stiftsruine.

Karten für die verschiedenen Vorstellungen und das gesamte Programm mit den genauen Spielzeiten finden Sie unter "Weiterführende Links".

Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen wünschen Ihnen einen unterhaltsamen Festspielsommer in Bad Hersfeld.


Foto: Bad Hersfelder Festspiele