31. Kammermusik-Förderkurs

"Jugend musiziert" Hessen

Der Kammermusik-Förderkurs "Jugend musiziert" ist eine der Fördermaßnahmen im Anschluss an den Landeswettbewerb "Jugend musiziert". Der diesjährige Kurs findet vom 15. bis 23. Oktober in der Landesmusikakademie Hessen, Schloss Hallenburg in Schlitz statt und wird gefördert durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Der Kammermusik-Förderkurs "Jugend musiziert" ist die älteste der bestehenden Fördermaßnahmen im Anschluss an den Landeswettbewerb "Jugend musiziert". Träger ist der Landesmusikrat Hessen e.V.

Der Kurs findet vom 15. bis 23. Oktober 2016 in der Landesmusikakademie Hessen, Schloss Hallenburg in Schlitz statt und will insbesondere Ensembles ansprechen, die sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 für die Kategorien Streicher und Bläser vorbereiten.

Der Förderkurs wendet sich an Instrumentalistinnen und Instrumentalisten zwischen 13 und 21 Jahren, mit Wohnsitz in Hessen, die sich erfolgreich am Landeswettbewerb "Jugend musiziert" beteiligt oder einen vergleichbaren Leistungsstand erreicht haben.

Wichtige Ziele in der Arbeit mit dem Instrumental-Ensemble sind Spielen und Hören im Ensemble, Führen und Begleiten, Intonation und Klangbalance, stilistische Differenzierung, Entwicklung eines konzertreifen Wiedergabestandards, Partiturstudium, Analyse und Interpretation. Der Kurs soll den Teilnehmern zusätzlich Motivation für selbständige Ensemblearbeit geben.

Traditionell präsentieren sich die jungen Künstler in zwei Abschlusskonzerten in Schlitz, wozu die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Die Konzerte finden am 22. und 23. Oktober 2016 in Schlitz statt.