Schultheater-Förderpreis

Vom 24. bis 27. Juni in Schlitz

Drei Auszeichnungen für Schulen in der Region. Gruppen der Robert-Schumann-Schule in Wiesbaden, der Max-Kirmsse-Schule in Idstein und der Beruflichen Schulen Rheingau werden mit dem Schultheater-Förderpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet.

Den Schultheater-Förderpreis erhalten Theatergruppen, deren Inszenierungen besonders einfallsreich und ideenvoll entwickelt wurden. Oft dienen dabei selbst erarbeitete Texte als Grundlage. Insgesamt zwölf Ensembles aller Altersstufen werden eingeladen. In verschiedenen Workshops haben die Schultheatergruppen Möglichkeiten zur gemeinsamen Arbeit und zu Proben. Darüber hinaus kann jede Gruppe ihre Inszenierung vor Publikum aufführen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von jeweils 1.500 Euro verbunden, das für die schulische Theaterarbeit Verwendung finden muss.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unterstützt mit dem jährlichen Schultheater-Förderpreis die Theaterarbeit an der Schule. Gerade die musischen Fächer bieten die Chance, kreatives Lernen, soziale Kompetenz und zielorientiertes gemeinsames Handeln zu fördern.

Die zur Teilnahme Ausgewählten am Hessischen Schultheatertreffen 2017 sind hier zu finden.

Die Ehrung findet am 26. Juni 2017, um 11 Uhr in der Landesmusikakademie Hessen, Gräfin-Anna-Straße 4, 36110 Schlitz, statt.