Maciek Rajca

Stipendiat im Künstlerhaus Willingshausen Sommer 2012

Über die Arbeit des Künstlers

Maciek Rajca versteht sich als Maler, der die Grundfragen dieses Mediums zu seiner Forschung, und zu seinen Bildgegenständen macht. Dem entsprechend malt er Bilder auf seine Bilder, um sie malerisch zu hinterfragen. Dabei stellt er an seine Werke folgende Fragen: Wie verständigen sich figürliche und abstrakte Formen, wie reagieren sie aufeinander, interagieren miteinander? Wie verhält sich Farbe als Material dazu, wie das Malen als sichtbarer Prozess? Wie konstituiert sich ein Bild als Fläche, als Raum? Wie entwickelt sich malerisch eine Erzählung, eine Diskussion, ein Statement?

Biografie

  • 1981 geboren in Waldenburg (Polen), aufgewachsen in Fulda
  • 2004 - 2010 Studium der Bildenden Kunst an der Kunsthochschule Kassel unter der Förderung des Cusanuswerks, der Studienstiftung der katholischen Kirche
  • 2010 - 2011 Meisterschüler von Prof. Friederike Feldmann
  • 2012 Stipendium in der Künstlerkolonie Willingshausen

Er lebt und arbeitet in Köln.