Marcel Krummrich

Stipendiat im Künstlerhaus Willingshausen 2009

Über die Arbeit des Künstlers

Man sagt Fotografen hinterher, dass sie mit doppeltem Auge sehen. Damit ist gemeint, dass sie nicht nur mit dem eigenen Auge und dem des Objektivs sehen, sondern auch mit dem Interesse an dem, was hinter der optischen Oberfläche das Bild erzeugt. Mit diesen Perspektiven zeichnete sich Marcel Krummrich für sein Stipendium in Willingshausen aus. 

Er macht nicht nur einfach ganz viele Bilder, sondern findet gegenteilig für vielfältige Emotionen immer nur ein Motiv. Dieses Bild entsteht im Einklang mit dem Abgebildeten, um authentisch zu sein. Dabei führt er seine Motive nicht vor, vielmehr stellt er ein Gefühl für seine Abbildungen her. Marcel Krummrichs Fotografien kommen somit aus dem dritten Auge, wodurch eine besondere Menschlichkeit entsteht.

Biografie

  • 1984 geboren in Erfurt
  • 1987 Gastronomische Ausbildung
  • seit 1995 Fotograf für lokale Zeitungen und Magazine
  • seit 1997 Auftragsfotograf für Werbeagenturen und im kulturellen Bereich
  • 2004 hauptberuflicher Fotograf
  • 2005 Studium an der Schule für Fotografie am Schiffbauerdamm von Arno Fischer in Berlin
  • 2007 Studium an der Ostkreuzschule für Fotografie in die Klasse von Ute Mahler
  • 2008 Abschluss der künstlerisch fotografischen Ausbildung bei Robert Lyons
  • 2009 Stipendiant im Künstlerhaus Willingshausen

Homepage: www.krummrich.de