9. Thüringer Märchenpreis

für Nazli Cevik Azazi - Freies Erzählen in der Türkei

Die aus der Türkei stammende, dort lebende und wirkende Erzählerin  Nazli Çevik Azazi erhielt den 9. Thüringer Märchen- und Sagenpreis, der mit einem von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Rhön-Rennsteig Sparkasse gestifteten Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro verbunden ist. 

Der Thüringer Märchen- und Sagenpreis wird der türkischen Erzählerin für ihr erzählerisches Engagement für jung und alt in Istanbul verliehen. In dem von ihr gegründeten Institut bietet sie u.a. Kurse für freies Erzählen speziell für Lehrer und Lehrerinnen an, aber auch für Kinder und Erwachsene gibt es die Möglichkeit, Erzählworkshops und Performances zu besuchen.

Dr. Michael Grisko von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, freut sich über das Votum der Jury: „Diese Auswahl ist ein Bekenntnis zur Phantasie, zum freien Erzählen und damit auch zu einer freien Gesellschaft.“

Alle zwei Jahre werden im Gedächtnis an den Meininger Märchen- und Sagendichter Ludwig Bechstein (1801-1860) Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich um die Pflege, Aufarbeitung, Vermittlung und Verbreitung von Märchen und Sagen in deutscher Sprache sowie um die Kultur des Erzählens in verschiedenen kommunikativen Formen verdient gemacht haben.

Das Thüringer Märchen- und Sagenfest bietet noch bis 24. Dezember zahlreiche Veranstaltungen in Meiningen und Umgebung