Filmkünstlerisches Archiv
von Prof. Thomas Henke
geht nach Korbach

am 21. Mai 2017

Das filmkünstlerische Archiv Henkes wird dem Museum am Internationalen Museumstag 2017, am 21. Mai 2017, offiziell übergeben.

Das Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH bildete in den vergangenen Jahrzehnten für die Entwicklung der künstlerischen Arbeit von Thomas Henke einen zentralen Bezugspunkt. Hier fand die erste Ausstellung im Rahmen des Kultursommers Nordhessen statt. 1997 folgte mit der Lichtbild-Installation “Lass Deinen Schatten springen“ zum 37. Hessentag in Korbach die erste große Installation im öffentlichen Raum.

Im Jahr 2000 wurde die Examensarbeit „Die zweite Zeit“ ebenfalls im Korbacher Museum präsentiert. 2008 entwickelte Thomas Henke im Auftrag des Museums die Installation “Erinnere Dich jetzt“, die sich auf sehr persönliche Weise mit dem Begriff „Heimat“ auseinandersetzt – und seither Teil der Dauerausstellung ist. Möglich geworden war dem Museum diese Auftragsarbeit durch das Preisgeld für den Museumspreis 2002 der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Die langjährige Verbundenheit bewog Thomas Henke, dem Museum seiner Heimatstadt Korbach sein filmkünstlerisches Archiv inklusive umfangreicher Präsentationsrechte anzubieten.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen hat gemeinsam mit der Sparkassenstiftung Waldeck-Frankenberg den Ankauf des filmkünstlerischen Werkes von Thomas Henke gefördert. Beide Stiftungen sichern auf diese Weise ein hochbedeutendes und eng mit Korbach und dem WOLFGANG-BONHAGE-MUSEUM Korbach verbundenes Konvolut für die Region. Der in Korbach geborene Henke, dessen Werke heute in namhaften internationalen Sammlungen zu sehen sind, gehörte zudem zu den ersten Stipendiaten des von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgelobten Künstlerstipendiums Willingshausen.