8. Höhler Biennale

SCHATTENwelt-LICHTblicke

Die 8. Höhler Biennale SCHATTENwelt-LICHTblicke ist mit einer Finissage im Sparkassen Kommunikationszentrum beendet worden.

Zum vierten Mal hat die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Sparkasse Gera-Greiz diesen Preis gestiftet. Die feierliche Übergabe erfolgte aus den Händen des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Bildung und Digitale Gesellschaft und Schirmherr der Biennale, Wolfgang Tiefensee, der Oberbürgermeisterin der Stadt Gera, Dr. Viola Hahn, dem Vorsitzenden des Vereins zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V., Heinz Nikulla und dem stellvertretenden Vorstandsmitglied der Sparkasse Gera-Greiz, Herrn Schulthes.

Preisvergabe in drei Kategorien:

(Von links nach rechts)

Publikumspreis: Ulrike Schüchler
Hauptpreis: Heinz Bert Dreckmann
Sonderpreis: Joost Meyer
Herr Schulthes, Sparkasse Gera-Greiz





Die Biennale ist in ihrem Erscheinungsbild und in ihrer Durchführung für Deutschland einzigartig. Sie bietet seit der ersten Biennale 2003 ein Podium für Installationskunst, auf dem sich seither 289 Künstler installativ austoben konnten.

Weiterführender Link

8. Höhler Biennale